KANUFAHREN
Die Wassersportstrecke auf dem Fluss Jizera im Abschnitt Harrachov, Na Mýtě - Víchová nad Jizerou, Horní Sytová führt durch das wunderschöne Jizera-Tal.
Streckenlänge:
20,5 km

Streckenverlauf:
Harrachov, Na Mýtě - Einstieg
Harrachov, Dlouhý potok - Einstieg und Ausstieg
Jablonec nad Jizerou, Pod ostrovem - Einstieg und Ausstieg
Poniklá, Hradsko - Einstieg und Ausstieg
Rokytnice nad Jizerou, Vilémov - Einstieg und Ausstieg
Víchová nad Jizerou, Horní Sytová - Ausstieg

Die Strecke ist für Wasserfahrzeuge ohne Motor bestimmt (Rafting, Kanu, Kajak).

Einsteigen und Aussteigen kann man nur an den dafür bestimmten Stellen. Diese Stellen, sowie Zugänge zu ihnen sind mit Hinweistafeln versehen. An anderen Stellen ist das Einschiffen und Anlegen verboten. Es dient zum Schutz der Umwelt und der Uferbestände.

Kanufahren auf dem Fluß Jizera, ein tolles Erlebnis für Alle! Im Sommer organisieren wir täglich Kanufahrten auf dem ruhig fließenden Jizera. Die Kanufahrt ist 9 km lang und dauert ungefähr 2,5 Stunden. Man paddelt mit einem Instruktor durch die wunderschöne Umgebung. Nach der Kanutour fährt man mit dem Zug zurück nach Malá Skála, wo die Fahrt anfing. Die nostalgische Zugfahrt dauert etwa 10 Minuten. Sie können an dem Vormittag- oder Nachmittagprogramm teilnehmen. Anmeldung im Voraus ist nicht notwendig aber sehr empfehlenswert. Sie können einfach mit dem Auto nach Malá Skála kommen. Es gibt dort einen bewachten Parkplatz gleich gegenüber beim Startpunkt. Malá Skála kann man auch mit dem Zug erreichen. Die Anzahl der Kanus ist begrenzt. Die Barzahlung muß vor Ort stattfinden. Nehmen Sie bitte trockene Kleidung und ein Handtuch mit. Im Preis inbegriffen: Polyesterkanu für 2 Personen, Schwimmweste, Paddeln, wasserfestes Beutel (70 Liter), Wasserschuhe, Instruktor und die Zugkarte.

Jablonec nad Nisou:
Diese kleine Stadt die süd-östlich von Liberec liegt ist ein sehr berühmtes Produktionszentrum von Glas und Schmuckstücken.
Sehr berühmt sind die Bohemien Granaten, die hier billig sind. Die Glasindustrie ist durch Deutsche Immigranten eingeführt worden, Nachfahren von Johan Hus, die sich nach dem Hussietenkrieg in dieser Gegend niederließen.
Die Geschichte von der Stadt und die Schmuckindustrie können Sie sich im Tschechischen Museum der Stadt ansehen.
Sie können dieser Besuch kombinieren mit einer Wildwasserfahrt oder Kanufahrt auf dem Fluss Jisera!